Artikel-Schlagworte: „immobilien“

Zusammen mit unserem Marketingmanager erstellen wir gemeinschaftlich ein Konzept vorwiegend für den Zuckerrohranbau in Paraguay mit garantierter Abnahme des geernteten Zuckerrohrs an die Zuckerrohrfabrik(en).
Zustätzlich für weitere Flächen von erworbenen Grundstücken, auf denen kein Zuckerrohr angebaut werden kann ein Konzept für die Aufforstung mit schnell wachsendem und ertragreichem Holz Eukalyptus wird hierbei bevorzugt).

Generell ist das ganze Konzept mehr für Investoren gedacht, aber auch für Kleininvestoren und Auswanderer, welche sich auch zusammenschliessen können. Das Konzept beinhaltet eine Gewinn und Verlustrechnung wie auch alle Kosten (Ausgaben) und Einnahmen (Gewinne), brutto und netto.

Weitere wichtige Faktoren sind der Landkauf mit gutem Boden, welcher auch für Zuckerrohr geeignet ist, wie auch die Logostik.
Hierzu werden auch vor dem Erwerb Bodenproben entnommen und analysiert um eine ertragreiche Zuckerrohrernte sicherzustellen. Land bzw. Grundstücke sollten hierbei auch nicht zu teuer sein. Da wir auch selbst immer auf der Suche nach günstigen Immobilien und Grundstücken sind, haben wir auch hierbei immer sehr gute Kontake zu vielen Grundstückseigentümern, welche ihr Land verkaufen möchten und können selbst auch günstige Preise aushandeln.

Für uns ist es wichtig, daß mindestens 75% erworbener Grundstücke für den Zuckerrohranbau geeignet sind. Restliche Flächen sollen der Aufforstung oder anderem dienen können, so daß das komplette Land genutzt werden kann.

Bevorzugt werden hierbei für Großinvestoren Grundstücke ab 250 bis 5000 Hektar bei einem Hektarpreis unter 1.000 Euro. Für Kleininvestoren, Auswanderer bzw. Zusammenschlüsse Grundstücke ab 50 bis 250 Hektar. Hierbei sollten die Preise pro Hektar nicht über 1.500 Euro liegen.

Vorläufige Daten wie auch endgültige Daten geben wir nur an ernsthaft interessierte Investoren preis – vorwiegend über unsere geschlossene Gruppe bei Facebook – Gruppenname: "Zuckerrohranbau in Paraguay", oder über per Emailkontakt über unsere Webseite, aber nur bei vollständigen Daten und ausführlicher Beschreibung des Vorhabens und Interesses der Anfragenden.
Um in die geschlossene Gruppe aufgenommen muß ebenfalls das Kontakformular ausgefüllt werden.

Ein vorläufiges Konzept ist schon vorhanden, jedoch fehlen immer noch wenige wichtige Einzelheiten wie auch Daten über verschiedene Ausgaben und Einnahmen (brutto wie netto), bis das Konzept endgültig zur Vorlage an Investoren (bevorzugt werden Investoren mit Kapitalnachweis) weitergegeben werden kann.

Das Investitionskonzept "Zuckerrohranbau in Paraguay" sollte bis zum 15. Januar 2011 endgültig abgeschlossen sein.

Ciudad del Este ist die zweitgrößte Stadt Paraguays und die Hauptstadt des Departamentos Alto Paraná mit ca. 274.500 Einwohnern

Unter dem Namen Puerto Flor de Lis am Paraná (an der Grenze zu Brasilien) wurde die Stadt 1957 gegründet. Sie wird vom Handel geprägt und hat wegen der vielen Händler und den unterschiedlichsten Ständen den typischen Charakter eines Basars. Legal ist nur ein kleiner Teil des Handels, der größere Teil basiert dagegen aus Schmuggelware von den Nachbarländern Argentinien und Brasilien ( Hier bitte Vorsicht – es gibt sehr viele gefälschte Markenartikel).

Die Stadt wurde später nach Alfredo Stroessner in Puerto Presidente Stroessner umbenannt um nach seinem Sturz ( das war 1989) den heutigen Namen zu erhalten.

Der Bau des riesigen Itaipu-Staudammes lies dann die Stadt enorm anwachsen. Die Brücke Puente de la Amistad/Ponte da Amizade, zu Deutsch: Brücke der Freundschaft, die über den Fluss führt, verbindet Ciudad del Este mit Foz do Iguaçu in Brasilien.

Fernando de la Mora ist Teil des Departamento Central und hat ca. 163.100 Einwohner

Die Stadt wurde benannt nach dem Politiker Fernando de la Mora, dem Vater der Unabhängigkeit in Paraguay (1775- 1835). Vormals hieß die Stadt Zavala Cué. Hier finden Sie gute Sportzentren, ein Fußballstadion und an die 50! Schulen. Die Stadt bildet einen Teil des Großraumes von Ascuncion.

Coronel Oviedo ist die Hauptstadt der Region Caaguazú und hat ca. 53.080 Einwohner

Das ist die Heimatstadt des Ex-Präsidenten Paraguays Nicanor Duarte Frutos. Zudem ist Oviedo der allgemeiner Startpunkt für die alljährliche Pilgerung nach Caacupe. Der gleichnamige General Lino César Oviedo Silva unternahm 1996 einen Putschversuch der jedoch fehlschlug und so wurde Señor Oviedo zu 10 Jahren Haft verurteilt.

Wer in Paraguay einmal Urlaub macht wird bestimmt durch diese Stadt kommen, da von hier aus die Strassen in alle Richtungen führen. Nach Ciudad del Este, Asuncion, Villarrica und in den Norden.

Wenn man nach Paraguay auswandern möchte, so sollte man auch die Auswanderung sorgfältig vorbereiten und sich mit den wichtigsten Dingen vertraut machen. Wichtig sind hierbei die Einwanderungspapiere wofür ein sauberes Führungszeugnis verlangt wird, welches auch vom Bundesamt der Justiz in Bonn überbeglaubigt werden muß, sowie ein Reisepass, welcher mindestens noch 6 Monate gültig sein sollte. Empfohlen wird ein ganz neuer Reisepass mit einer Gültigkeitsdauer von 10 Jahren, um nicht über die deutsche Botschaft einen neuen beantragen zu müssen. Zusätzlich noch weitere Papiere wie Geburtsurkunde und falls nötig, Heiratsurkunde, Scheidungsurteil und Schulzeugnisse der Kinder und evtl. weitere nötige Papiere falls vorhanden.

Das überbeglaubigte Führungszeugnis kann bei der Gemeinde- oder Stadtverwaltung beantragt werden. Aus Erfahrung wissen wir, daß manche Gemeinde- bzw. Stadtangestellten nicht wissen was eine Überbeglaubing ist. Sollte dies der Fall sein, so erklärt man dem Angestellten, daß die Überbeglaubigung ebenfalls 13.- Euro wie das Führungszeugnis selbst kostet und diese das dann für Paraguay nur überbeglaubigt werden muß. Die Überbeglaubung ist nur ein weiterer Stempel mit Unterschrift vom Bundesamt der Justiz. Mehr nicht. Dies nur zur Anmerkung für diesen Fall.

Im Internet findet man sehr viele Webseiten mit Paraguay Immobilien in verschiedenen Gegenden von Paraguay. Man sollte sich nicht auf eine Immobilie festlegen, sondern sich erst mit der Gegend vertraut machen, in welcher das Immobilienangebot ist und warum es verkauft wird. Leider finden auch viele Verkäufe aufgrund mangelnder Sicherheit statt. Aufgrund von Diebstahl, Einbruch und sogar richtigen Überfällen, bei dem man sogar mit dem Leben bedroht wird.

In der Regel betrifft das Immobilienangebote wie schöne Häuser, Luxushäuser und Häuser mit Pool von Auswanderern, welche eben auch in einer unsicheren und verarmten Gegend gebaut wurden und mit dem Eigenheim auch die die finanzielle gute Situation preisgeben.

Somit sollte man sich auch zuerst um die Sicherheit eines Gebietes vertraut machen, um später nicht selbst Opfer von kriminellen Gegebenheiten zu werden. Jedoch kann dies auch in vermeintlich sicheren Gegenden passieren. Eine Garantie gibt es nie – auch nicht in Deutschland bzw. Europa oder in anderen Auswanderungsländern.

My Paraguay Immobilien vermittelt vorwiegend in der Gegend um Yataity, Mbocayaty, Villarrica und Independencia Grundstücke und Häuser zum Verkauf an, wobei Yataity und Mbocayaty am sichersten gelten und kaum Kriminalität bekannt ist, bis auf kleinere Diebstähle von Hühnern oder weiteren Kleintieren und manchmal auch von Schweinen oder Kühen, was man noch verkraften könnte und das eigene Leben nicht in Gefahr ist.

Weiterhin wird empfohlen auch erst einmal Urlaub in Paraguay zu machen, um selbst einzuschätzen ob Paraguay überhaupt das richtige Land für die Auswanderung ist und man auch das heiße feuchte Klima im Sommer, in den Monaten von Oktober, November bis März, vertragen kann.

Als ideales Urlaubsziel empfehlen wir das Hotel mit Pool in Yataity. Dieses liegt sehr zentral zwischen Coronel Oviedo, Villarrica und der deutschen Kolonie Independencia. Mit dem Bus, dem Taxi oder dem eigenen Mietwagen erreicht man somit auch schnell die umliegenden Städte.

Ein ausgiebiges Frühstücksbuffet ist im Preis der Übernachtung vorhanden und man kann sich auch selbst in der Küche etwas kochen. Dies sollte man aber zuvor mit dem Hotelbetreiber absprechen, wie auch die Lagerung von Essen und Getränken in den vorhandenen Kühlschränken und Kühltruhen.

Sehr schön ist auch, daß man sich dort frei bewegen kann und sich jederzeit auf der schattigen Terasse oder am und im Pool erholen kann. Weitere sportliche Möglichkeiten wie Volleyball, Basketball und Fußball sind ebenfalls vorhanden.

Bei schlechtem Wetter kann man es sich auch im Fernsehraum mit offenem Kamin gemütlich machen oder auch Billard spielen.

Freizeitmöglichkeiten gibt es also genügend.

Für den Urlaub bzw. Ferien ist das Hotel in Yataity sehr zu empfehlen und man ist unabhängig.

Einen Urlaub direkt in Ferienhäuser oder im Haus selbst von Immobilienmaklern sollte man vermeiden, aufgrund der Abhängigkeit, da man nur Leute kennenlernt, die man auch im Interesse des Immobilienmaklers kennenlernen soll, da man hierbei nur mit Leuten Kontakt haben soll, die einem alles schönreden. Eine sehr gute Hilfe für den Makler und für seinen Geschäftsabschluss. Nebenbei werden auch noch Konkurrenten schlecht gemacht und es wäre nicht das erste Mal, daß man einem Konkurrenten den ein oder anderen erfundenen Betrug unterschiebt, welcher nie stattgefunden hat, um einen möglichen Kontakt zu vermeiden.

Ich, Uwe Hinz, habe in Deutschland schon Immobilien und Mietwohnungen vermittelt und wollte eigentlich nicht wieder in das Immobiliengeschäft einsteigen, sondern nur durch meine neue Tätigkeit, dem Internetmarketing und dem Erstellen von Webseiten in Paraguay mein Leben finanzieren.

Doch genau diese Tätigkeit wurde mir hier in Paraguay wieder zum Verhängnis um doch wieder Immobilien zu vermitteln, denn nach kurzer Ankunftszeit im Januar 2007 wurden mir schon von Paraguayern Immobilien zum Verkauf angeboten, welche ich anfangs noch an andere Immobilienmakler, durch die ich selbst nach Paraguay kam, weitergeleitet hatte.

Kein Jahr später wurde ich gebeten eine Webseite für den Verkauf und die Vermittlung von Immobilien in Paraguay zu erstellen – my-paraguay.com – die Domain registrierte ich zuvor nur für privat für mich für Freunde und Bekannte um einfach nur über Paraguay und mein Leben in Paraguay zu informieren. Nun ist eine Webseite daraus geworden auf der ich Häuser, mit oder ohne Pool, Grundstücke und Estancias in Paraguay vermittle und viele Informationen für viele Auswanderungswillige bereithalte.

Leider auch zum Groll der Konkurrenz anderer Immobilienmakler und Dienstleister, denen ich etwas wegnehmen könnte.

Aufgrund dessen habe ich mich entschlossen nur exklusiv zu vermitteln, also Immobilienangebote, die kein anderer anbietet um möglichen Streit und Konkurrenzkampf aus dem Wege zu gehen. Doch dies funktioniert nicht, da auch wenn man ehrlich ist, wird man nur von anderen als Konkurrent angesehen und zu jeder Gelegenheit von anderen schlecht gemacht und des Betruges beschuldigt. Doch wer beschuldigt einen des Betruges? – doch bestimmt nur Personen, die das Wort Betrug selbst im Kopf haben um daraus Kapital zu schlagen, oder von Leuten, die nur aufgrund von Immobiliengeschäften in Paraguay leben können.

Wenn ich von diesen Geschäften auf gut Glück in Paraguay leben müßte, dann wäre ich sicherlich nicht ausgewandert.

Vergleichen Sie die Preise von unseren Angeboten mit den Immobilienangeboten anderer. Empfehlenswert zum Vergleich sind auch die Angebote, die wir noch auf der Webseite haben, aber nicht mehr vermitteln (vermerkt durch den Text in der Überschrift: “nicht mehr im Angebot”), da wir, wie oben schon erwähnt haben, nur exklusiv vermitteln. Angebote, die wir zur Vermittlung erhalten und später auf anderen Webseiten finden, nehmem wir aus dem Programm, falls keine Einigung mit dem Eigentümer auf Exklusivität stattfindet, auch wenn der hinzugekommene Vermittler das Objekt teurer vermittelt, was auch mal wieder des öfteren der Fall ist.

Auch zu erwähnen: die Preise für die Angebote auf unserer Webseite um La Colmena können nicht stimmen und sind total überteuert. Aber diese Preise erhalten wir von unserer Kontaktperson. Mehr Infos dazu in unserem Blog.

Es ist also wichtig, daß man sich zuerst den Teil von Paraguay aussucht, in dem man in naher Zukunft leben möchte. Man sollte sich unabhängig alle möglichen Immobilienangebote, die einem aufgrund der Beschreibung auf den Paraguay Immobilien Webseiten findet, anschauen und sehr viel Kontakt mit eingewanderten Leuten halten und vergleichen.

Niemals auf Geschichten einzelner Personen und deren Freunde über andere eine Meinung bilden, sondern sich selbst eine Meinung bilden und falls, dann auf diese Geschichten unabhängige Personen fragen ob verschiedene Aussagen der Wahrheit entsprechen, denn es ist oft zu offensichtlich, daß durch Lügen versucht wird ein Geschäft abzuwickeln und einem anderen das Geschäft zu vermiesen.

Mein Fazit dazu: Hier findet der eigentliche 1. Betrug statt !!