Artikel-Schlagworte: „Restaurant“

Im Restaurant & Hotel Stadtmusikant, welches mitten in Villarrica (nur ca. 50 Meter vom Supermarkt Herrero entfernt), gibt es mittags Büffetessen für einen sehr günstigen Preis und es schmeckt.
Verschiedenes Fleisch, Hackfleischbällchen in Sauce, Königsberger Klopse, Nudeln, Spätzle, Kartoffelbrei, Kartoffeln, Salate und mehr.

Das einzige was es daran zu bemängeln gibt, daß es jeden Tag das Gleiche gibt – Leider. Ein Wechsel des Mittagsbüffet wäre bestimmt von Vorteil.
Abends gibt es Essen à la Carte. Bis jetzt habe ich noch nie abends dort gegessen, aber wenn es geschmacklick wie das Mittagsbüffet ist, dann wird es bestimmt nichts auszusetzen geben.

Auf jeden Fall ist die Lage genial, wenn man zum Einkaufen in den Supermarkt geht, dann kann man zuvor oder danach schnell ein paar Meter laufen um schnell mal zu mittag essen.
Zumal kann man im Lokal bzw. Gaststätte oder auch im Freien bzw. Biergarten essen.

Es werden auch Gästezimmer angeboten.

Am 24. März 2011 wurde der Restaurantbesitzer Karl-Hans Hartmann, welcher vor wenigen Wochen das Restaurant "El Rio" am Ende von Capii kurz vor dem Willkommensschild zu Independencia eröffnete, an seinem Ruhetag überfallen.

Zuvor war er in Independencia in einem Restaurant zum Essen und kehrte danach zu seinem Restaurant und Wohnhaus zurück.

Ihn erwarteten 2 Gäste, welche noch etwas trinken wollten und da er sehr gastfreundlich ist, holte er auch noch Getränke für die beiden Gäste, obwohl es sein Ruhetag war. Als er den beiden Gästen die Getränke brachte wurde er sofort mit einer Waffe bedroht.

Am Samstag zuvor stahl man ihm schon die Pumpe aus seinem Brunnen.

Die beiden Räuber schlugen ihn zusammen und forderten Geld. Zudem stahlen sie ihm seinen Monitor, seine externe Festplatte sein Handy und seine Kamera, wie auch seine Brieftasche mit sämtlichen vorhandenen Ausweispapieren. Den Computer liessen sie zurück. Daraufhin kann man schliessen, daß die beiden Räuber kein Auto, sondern nur ein Motorrad hatten und nicht sehr viel transportieren konnten.

Herr Hartmann fürchtete um sein Leben.

Nachdem die beiden Täter verschwanden wandte sich der Restaurantbesitzer an seinen paraguayischen Nachbarn, welcher ihn auch sofort zur einer deutschen Nachbarin, ebenfalls eine Restaurantbesitzerin, die das Lokal "Badenser Stube", in Villarrica betreibt, brachte. Doch sie erkannte ihn nicht.

Laut Aussage einer Bekannten wurde auch vor wenigen Tagen in ein Haus in Independencia eingebrochen und einiges gestohlen.

Aufgrund dessen ermahne ich alle, die in dieser Gegend um Vorsicht und um Verständigung mit den Nachbarn um weiteren Überfällen und Einbrüchen vorzubeugen. Setzen sie sich mit ihren deutschen und auch paraguayischen Nachbarn und Bekannten in Verbindung.

Wer nach Paraguay auswandern will sucht regelmässig im Internet viele neue Informationen und auch Immobilienangebote, wie Häuser mit Pool zum Sofortkauf und Sofortbezug oder auch Grundstücke in der Nähe von Städten mit einer gut zu befahrenden Strasse zum Asphalt oder auch direkt am Asphalt um schnell in die nächstgrössere Stadt zu gelangen. Sei es um Einzukaufen oder nur in Restaurants Essen zu gehen oder Freunde zu treffen.

Eine beliebte Gegend in Paraguay, in welche auch schon sehr viele ausgewandert sind ist das Departement Guairá mit der Hauptstadt Villarrica und der deutschen Kolonie und Weinbaugebiet Independencia. Mittlerweile leben einige Tausend Deutsche und andere Europäer in dieser Gegend, wie auch im Nachbarort Mbocayaty und in Yataity, einer kleinen Stadt, bekannt durch die Ao Poi Stickerei.

Immobilienangebote gibt es in dieser Gegend sehr viele – leider auch zum Teil zu teuer. My-Paraguay bietet nur Häuser und Grundstücke exklusiv an zu nicht zu überteuerten Preisen. Ob Häuser mit oder ohne Pool oder auch das geeignete Baugrundstück zum Bau des Eigenheimes. Alle Angebote wurden zuvor notariell geprüft, so daß einer Titelumschreibung auf den Käufer nichts im Wege steht und keinerlei Belastungen auf dem Objekt lasten.

Wichtig sind auch die Einreisebedingungen und der Erhalt der paraguayischen Cedula um auch dauerhaft in Paraguay bleiben zu dürfen. Hierfür werden alle Informationen bereitgehalten, welche sehr wichtig sind. Ebenfalls vermitteln wir einen geeigneten Einwanderungshelfer, welcher sich seit Jahren mit mit dieser Materie auskennt und absolut zuverlässig ist.

Auch in unserem großen Fotoalbum findet man sehr viele Fotos um sich ein Bild von Paraguay, deren Städte, Tiere und Attraktionen zu informieren um sich auch alles bildlich vorstellen zu können. Weiterhin findet man auch viele Bilder zu den Angeboten von Häusern, Grundstücken und Estancias.

Sollte man zuerst einmal Urlaub bzw. Ferien in Paraguay machen um das Land kennenzulernen, dann bietet das Hotel in Yataity die beste Möglichkeit. Hier ist man nicht weit von der deutschen Kolonie Independencia, Villarrica und Coronel Oviedo entfernt und kann alles in kurzer Zeit mit dem Bus, mit dem Mietwagen oder auch mit dem Taxi alle Orte erreichen und sich umschauen. Das Hotel bietet einen Pool, Sportmöglichkeiten, eine schöne Terasse zum Frühstücken und Essen oder auch nur um zu entspannen und einiges mehr.

Zumal ist man sogar in einem der schönsten und saubersten Orte im ganzen Umkreis, in welchem auch die Europäer sehr freundlich empfangen werden und sehr schnell in den Kreis der Gemeinschaft eingeschlossen werden.