Atyra liegt im 3.Regierungsbezirk in Cordillera mit ca. 16.000 Einwohnern

Das ist definitiv die sauberste Stadt Paraguays und wurde im Jahr 1539 vom 1. paraguayischen Gobernador, Domingo Martínez de Irala ( ein spanisch baskischer Eroberer) gegründet.

Der Name Atyrá kommt aus der immer nocih gesprochenen Indianersprache Guaraní und setzt sich folgendermassen zusammen: "Atyha" (Aty = Sitzung/Zusammenkunft und ha = ist Platz/Stelle). Die Stadt bietet Holzschnitzereien, Lederarbeiten und Tourismus und macht darüber über die Grenzen von sich reden. Die Geschichte erzählt, das früher die Häuptlinge des Stammes Toba, an der Stelle des heutigen Rathauses, ihre Zusammenkünfte im Schatten der 7 Yvapovo-Bäume, abhielten.

Kommentieren

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.